Sie möchten Matcha Tee zubereiten? Das Aufschäumen des Trend-Getränks kann man den Profis überlassen – mit dem richtigen Equipment gelingt der grüne Muntermacher aber auch zu Hause ganz leicht.

Und das brauchen Sie dafür:

  • Matcha
  • eine Matchaschale
  • einen Matchabesen für den Schaum
  • einen Matchalöffel zum Dosieren
  • frisches, gefiltertes Wasser

So wird’s gemacht:

1. 100 ml kochendes Wasser in eine Matchaschale geben und einen Matchabesen hineinstellen. So weichen die Borsten auf und es wird verhindert, dass sie beim Aufschäumen des Tees abbrechen. Damit das Wasser schneller auf die gewünschten 80° C abkühlt, schon einmal kleine, schnelle Zickzack-Schwünge üben und so nebenbei das Handgelenk aufwärmen.

2. Wenn das Wasser auf 80° C abgekühlt ist, den Matchabesen aus dem Wasser nehmen und 2 Matchalöffel Tee (ungefähr 2 g) hineingeben. Soll der Matcha intensiver oder etwas leichter ausfallen, noch einen Löffel dazugeben oder weniger nehmen.

3. Jetzt geht’s los! Ca. 15 Sekunden mit dem Matchabesen den Tee mit kleinen, schnellen Bewegungen im Zickzack aus dem Handgelenk aufschlagen. Die Mühe wird belohnt: Mit der Zeit bildet sich ein ganz feiner Schaum auf dem Matcha, der ein wunderbar samtiges Mundgefühl zaubert. Mmmmh!

Foto: 5cups.de

Buchtipp: „Tee – Wie man aus Wasser Freude macht“ (Kosmos, z.B. über 5cups.de oder Amazon.de, 14,99 €)

 

Lust auf noch mehr Gesundes? Rezepte für exotischen Salat gibt es hier richtig

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*