In Sachen Ernährung ist das ganze Jahr über Silvester: Ständig nehmen wir uns vor, mehr auf die Gesundheit zu achten, ein paar Kilo abzunehmen, weniger Fleisch zu essen, weniger Kohlenhydrate, weniger Zucker, weniger von allem. Weniger ist mehr, lautet das Credo, was aber nicht heißen soll, dass der Genuss zweitrangig wird. Sogar Rezepte für Salat müssen nicht auf geschmacksfreien Eisbergblättern, wie die köstlichen Ideen der Schwestern Regina und Susanne Denk zeigen.

Papaya-Karotten-Salat
Papaya-Karotten-Salat / Foto: Gräfe und Unzer

Papaya-Karotten-Salat

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g feste gelb-grüne Papaya
  • 100 g Karotten
  • 1 lange Thai-Bohne oder 60 g grüne Brechbohnen
  • 50 g Tamarindenpaste
  • 2 EL ungesalzene Erdnüsse
  • 2 frische lange rote Chilischoten
  • 1 Bio-Limette
  • 6 Kirschtomaten
  • 1 EL Palmzucker
  • 1 ½ EL Fischsauce (erhältlich im Asia-Laden)
  • Salz

Zubereitung

1 Papaya und Karotten putzen bzw. entkernen, schälen und mit einem Sparschäler in feine lange Streifen schneiden. Die Bohnen waschen, putzen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.

2 Die Tamarindenpaste in 3 EL Wasser einweichen. Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

3 Die Chilis halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Die Bohnenstücke etwa 3–4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, dann in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken. Den Saft der Limette auspressen. Die Tomaten waschen.

4 Tamarindenpaste, Palmzucker, Limettensaft und Fischsauce in einer großen Schüssel zu Dressing vermengen und mit den Kirschtomaten, den Karotten- und Papayastreifen mischen. Salat auf einer Platte anrichten, mit den Erdnüssen bestreuen und servieren.

Grünkohl-Salat „Caesar Style“ mit Feige
Grünkohl-Salat „Caesar Style“ mit Feige / Foto: Gräfe und Unzer

Grünkohl-Salat „Caesar Style“ mit Feige

Zutaten Für 4 Portionen

Für den Salat

  • 1 mittelgroßer Kopf Grünkohl
  • 200 g weißer Rettich
  • 4–6 reife Feigen
  • 60 g Pecorino
  • 8 Stangen Grissini

Für das Dressing

  • 4 Zweige Thymian
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Kapern (Glas)
  • 4 in Salz eingelegte Sardellen (Glas)
  • 3 EL Joghurt
  • 1 EL Dijon-Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1 Den Grünkohl von Strunk und harten Blättern befreien und mundgerecht zerzupfen. Den Rettich schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Feigen vom Stiel befreien und vierteln. Den Pecorino grob zerbröseln.

2 Für das Dressing den Thymian waschen und die Blättchen von den Zweigen zupfen. Alle Dressingzutaten bis auf den Thymian glatt mixen. Zum Schluss die Thymianblättchen unterrühren.

3 Grünkohl und Rettich in einer Schüssel gut mit dem Dressing vermengen und 15 Minuten marinieren. Den Salat auf vier Tellern anrichten. Mit Feigen und Pecorino garnieren und die Grissini dazu reichen.

Spinat-Salat mit Avocado-Nocken
Spinat-Salat mit Avocado-Nocken / Foto: Gräfe und Unzer

Spinat-Salat mit Avocado-Nocken

Zutaten Für 2 Portionen

  • 250 g Babyspinat
  • 1 reife Avocado
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g schwarzer Sesam
  • 60 g Haselnusskerne
  • 1 Grapefruit
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 EL Tahini (Sesampaste)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Prise Lavasalz

Zubereitung

1 Den Spinat waschen, trocken schleudern und auf einer Platte anrichten.

2 Die Avocado halbieren und den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel fein zermusen. Avocadomus mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Den Sesam auf einen flachen kleinen Teller geben. Mit einem Teelöffel jeweils eine kleine Portion vom Avocadomus abstechen, vorsichtig mit zwei Teelöffeln zu einer Nocke formen und diese im schwarzen Sesam wälzen. Auf die gleiche Art und Weise so viele Nocken formen, bis das Avocadomus aufgebraucht ist.

4 Die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Von der Grapefruit mit einem scharfen Messer die Schale bis ins Fruchtfleisch abschneiden, die Filets aus den weißen Trennhäutchen herauslösen und dabei den Saft auffangen.

5 Sesamöl, Tahini, Ahornsirup, Grapefruitsaft und Sojasauce zu einem Dressing verrühren und dieses auf den Spinat träufeln. Die Grapefruitfilets und die Avocado-Nocken auf dem Salat dekorativ arrangieren. Den Salat mit Nüssen und Lavasalz bestreuen und mit Pfeffer übermahlen.

 

Buch-Tipp:

In dem tollen Buch „Cook Eat Love“ (Gräfe und Unzer, 19,99 €) finden Sie neben diesen noch viele weitere, leichte und abwechslungsreiche Rezept-Ideen.

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*